Fahrhilfen

Handbedienungen

Wir bieten Ihnen verschiedene Handbedienungen auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Ob auf der rechten oder linken Seite montiert, wir finden mit Ihnen zusammen die richtige Lösung.

Neben dem „Druck/Zug“ Prinzip, bei dem das Fahrzeug durch Druck nach vorne verzögert und durch Zug nach hinten beschleunigt, bietet sich das „Dreh/Drück“ System an. Bei diesem System wird das Fahrzeug über eine Drehbewegung aus dem Handgelenk beschleunigt und durch Druck nach vorne verzögert.

Auch elektronische Geräte, bei denen über ein Schiebestück mit dem Daumen beschleunigt wird, bieten sich an.

Die Möglichkeiten sind enorm. Wir arbeiten mit namenhaften Herstellern wie Veigel, KIVI oder Petri&Lehr zusammen. Sollte kein passendes Modell erhältlich sein, können wir ein individuelles Gerät konstruieren und Ihnen vorher als 3D Modell am PC veranschaulichen.

Fußgasumbauten

Bei Einschränkung der rechten Körperhälfte oder dem rechten Bein, bietet sich die Möglichkeit das Fahrzeug mit dem linken Fuß zu beschleunigen. Dabei kann das Original Gaspedal komplett nach links versetzt werden, ein elektrisch schaltbares Pedal links nachgerüstet werden oder ein schnell und leicht montierbares Pedalsystem montiert werden.

Durch die Demontage des Pedalsystems kann das Fahrzeug wieder mit rechts gefahren werden.

Für kleingewachsende Menschen bieten wir Pedalverlängerungen in verschiedenen Längen an.

Gasring

Ein elektronischer Gasring kann auf dem Lenkrad oder unter dem Lenkrad montiert werden.

Der Ring kann fest montiert werden, ist aber auch als abnehmbare Version erhältlich. Durch Druck der Handballen auf den Gasring wird das Fahrzeug beschleunigt. Sie haben somit beide Hände am Lenkrad. Er wird meistens in Verbindung mit einem Bremshebel verbaut, der sich neben dem Lenkrad befindet. Der Gasring kann über einen Schalter deaktiviert werden und das Original-Gaspedal kann wieder genutzt werden.

Bedienhebelverlegung

Mit einer Bedienhebelverlegung kann die Funktion von den Bedienhebeln hinterm Lenkrad auf die andere Seite verlegt werden.

Sie können dann beispielsweise den linken Hebel (Blinker) mit Rechts bedienen. Wenn eine Handbedienung im Fahrzeug verbaut ist, wäre eine Verlegung der Bedienhebel ratsam.

Lenkhilfen

Ein Lenkradknopf gewährleistet ein sicheres Halten des Lenkrades in allen Fahrsituationen.

In manchen Fällen ist es besser, statt des Lenkradknopfes einen Lenkrad-Einzack, einen Lenkrad-Dreizack oder eine Lenkrad-Gabel zu nutzen.

Hier ist das Wichtigste, dass Sie während der Fahrt das Lenkrad sicher halten können.

Multifunktionsdrehknauf

Wir bieten verschiedene Modelle von Multifunktions­drehknäufen an.

Der Lenkraddrehknauf mit bis zu 18 elektrischen Funktionen zum Bedienen der Sekundärfunktionen wie Licht, Blinker, Wischer oder Hupe ermöglicht ein Bedienen der Funktionen ohne Loslassen des Lenkrads.

Dies ist sehr komfortabel und garantiert höchste Sicherheit.