Heckeinstieg

Hochdach-Kombis mit Heckausschnitt und Rampe

Fahrzeuge mit Heckeinstieg sind übliche Transportmittel für Rollstuhlfahrer im privaten Gebrauch. Die entsprechenden Fahrzeuge werden in Fachbetrieben umgebaut und mit einer Heckrampe versehen. Hierzu wird ein sogenannter „Heckausschnitt“ am Fahrzeug vorgenommen.

Für diese Art von Umbauten eignen sich besonders Hochdachkombis. Also solche Fahrzeuge mit relativ hoher Dachlinie, um Fahrstuhl und den Mitfahrenden mit genügend Kopffreiheit zu befördern. 

Übliche Fahrzeug für diese Art von Umbau sind der Volkswagen Caddy mit Rampe der Citroen Berlingo sowie der Mercedes Citan.

Neben dem Heckausschnitt und der verbauten Rampe werden die Fahrzeuge mit einem Gurt-Sicherheitssystem für den Rollstuhl und Mitfahrende ausgerüstet. Durch vier sogenannte Retraktoren (Gurte) wird der Rollstuhl gesichert. Ein Schulterschräggurt sowie ein Automatik Beckengurt sichern die im Rollstuhl sitzende Person. Die hinteren Retraktoren werden kinderleicht an zwei Mono–Fittings befestigt. Die vorderen, elektrisch entriegelbaren Retraktoren werden versteckt verbaut und stören nicht im Bereich des Rollstuhls. Wir verbauen ausschließlich AMF Bruns Gurtprodukte.

Der rutsch– und verschleißfeste Industriebodenbelag sowie die gebürstete Edelstahleinfassung spiegeln unseren hohen Qualitätsstandart wieder. Die präzise CNC gefertigte Auffahrrampe aus Aluminium ist stabil und leicht zugleich.
Bei lackierten Stoßfängern wählen Sie optional in Wagenfarbe lackierte oder schwarze Abschlusskappen. Die Einparkhilfe PDC kann wie gewohnt ohne Einschränkung genutzt werden.
Alle Hohlräume und der Unterboden werden nach dem Umbau mehrfach versiegelt. Dadurch können wir unseren Kunden 10 Jahre Garantie auf Durchrostungen geben.

WAS GENAu GESCHIEHT BEIM Heckausschnitt?

Durch den Heckausschnitt in einem Hochdachkombi wird die Innenraumhöhe deutlich erhöht, da der Innenboden des Fahrzeugs abgesenkt wird. Dies ermöglicht dem Rollstuhlfahrer ein aufrechtes Sitzen im Fahrzeug. Der Originalfahrzeugboden wird ausgeschnitten und eine vertiefte Bodenwanne eingesetzt. Die Wanne wird mit einem verschleißfesten und pflegeleichtem Industrie-Bodenbelag ausgestattet. Die zweiteilige Aluminiumrampe wird durch Gasdruckdämpfer unterstützt und ist somit leicht zu öffnen. Je nach Fahrzeug ergeben sich unterschiedliche Umbaumaße. Nach dem Umbau werden Hohlräume und der Unterboden fachgerecht konserviert um Korrosion entgegen zu wirken.

Kraftvolle Liftsysteme

Lineare Liftsysteme bieten wir Ihnen mit unterschiedlichen Plattform-Typen an. Je nach Nutzung des Laderaums kann die Plattform auf Wunsch im eingeklappten Zustand geteilt sein. Dadurch lässt sich der Laderaum trotz Liftsystem beladen.
Bis zu 450kg Hubkraft verladen spielend leicht Rollstühle und Personen und die mechanischen Abrollsicherungen sorgen für maximale Sicherheit. Zusätzlich zu den auf Bodenniveau und auf Einfahrhöhe automatisch öffnenden Sicherungen sind alle Liftsysteme mit Haltegriffen ausgestattet. Noch mehr Sicherheit bieten der seitliche Abrollschutz sowie die Notbedienungsfunktion. Serienmäßig sind LED-Blinkleuchten bei unseren Systemen mit integriert.

Die Linear-Lifte können in nahezu jedem Kleinbus installiert werden, sicher auch in Ihrem. Je nach Modell in Heck- oder Seitenmontage. Plattformlängen bis 142 cm und Breiten bis 94 cm geben Ihnen die volle Flexibilität.

Hier erfahren Sie noch mehr über unsere Liftsysteme.

Rampen

Rampensysteme und Auffahrschienen geben sicheren Halt und machen es besonders leicht mit dem Rollstuhl in ein Fahrzeug zu gelangen. Wir bieten Ihnen ein komplettes System für jeden Zweck an.

Unsere Aluminium-Systeme sind besonders leicht und gleichzeitig extrem robust. Wir bauen Auffahrsysteme sowohl für den Heck- wie auch den Seiteneinstieg. Die verarbeiteten Materialien sind sehr hochwertig und für den ständigen Einsatz ausgelegt. Gummipuffer sowie Spezialschlösser verhindern nervenaufreibende Klappergeräusche.

Wählen Sie zwischen zwei- oder dreiteiligen Versionen oder Rampen mit Schwenkvorrichtungen. Möchten Sie Ihr Fahrzeug ohne das Auffahrsystem nutzen, können Sie mit optionalen Sternschrauben die Rampen im Handumdrehen ausbauen.

Sie suchen die passende Lösung?

Jetzt Kontakt aufnehmen und unverbindlich beraten lassen

Finn

Ihr Ansprechpartner: Finn Osterthun