Rollstuhl-Rampe für den VW Caddy

Der VW Caddy ist als Fahrzeug für Rollstuhl-Mitfahrer besonders beliebt, denn er bietet viel Platz für den Rollstuhlumbau und kann nach dem Umbau auch weiterhin als Familien-Auto genutzt werden. Um den Caddy Rollstuhl-gerecht umzubauen, wird ein „Heckausschnitt“ vorgenommen und eine Rampe verbaut. Fricke Behindertenfahrzeuge hat langjährige Erfahrungen beim Umbau von VW Caddies. Im Laufe der Jahre haben wir eigene Umbauten entwickelt, um die Fahrzeuge für unsere Kunden noch besser anpassen zu können. 

Viele Fahrzeug-Umbauer verwenden vorgefertige Bausätze für den Rollstuhl-Umbau von Fahrzeugen. Wir setzten bei den gefragtesten Fahrzeugen, wie dem Caddy / Caddy Maxi, eigene Entwicklungen ein, die eine bessere Anpassung ermöglichen, kostengünstiger sind und neueste technische und Komfort-Funktionen beinhalten.
Julian Fricke
Geschäftsführer

VW Caddy: Behindertengerechter Umbau

Der VW Caddy ist eines der beliebtesten Fahrzeuge für Rollstuhl-gerechte Fahrzeugumbauten in Deutschland – und das ist nicht verwunderlich. Der Caddy ist technisch zuverlässig, bietet viel Platz im Innenraum und hat als sogenannter Hochdach-Kombi eine besonders hohe Kopffreiheit – ideal also für den Rollstuhl-Transport. Aus der Sicht eines Fahrzeug-Umbau Fachbetriebes ist der Caddy außerdem interessant, da er gut umzurüsten ist und leichter an die Bedürfnisse unserer Kunden angepasst werden kann, als andere Fahrzeuge. Dies schlägt sich natürlich auch in den attraktiven Preisen nieder.

Den VW Caddy gibt es in zwei Ausführungen

VW stellt den Caddy seit 2003 her (Modell Caddy 2K). Durch die Modell-Auffrischungen in den Jahren 2010 und 2015 wurde er aufgewertet, blieb technisch jedoch weitgehend unverändert, was für die gute Technik des Fahrzeugs spricht. Im Jahr 2020 hat VW nun ein komplett neues Caddy Modell vorgestellt (genannt Caddy V). Den Caddy gibt es in zwei Ausführungen: VW Caddy (kürzerer Radstand) und VW Caddy MAXI (langer Radstand).

Kurzer Radstand: Der VW Caddy
Der Caddy mit kürzerem Radstand von rd. 268cm ist für viele Umbauten ausreichend. Selbst mit dem „kleinen“ Caddy kann, je nach Konfiguration eine zweite Sitzreihe eingebaut werden und bis zu 5 + 1 Personen transportiert werden – inklusive einem Rollstuhl-Fahrer!

Langer Radstand: Der VW Caddy MAXI
Der große Caddy hat einen Radstand von rd. 306cm. Der Caddy MAXI kann ebenfalls eine zweite Sitzreihe aufnehmen, sowie mit der größten Rollstuhl-Rampe, die derzeit am Markt erhältlich ist, ausgestattet werden – mit bis zu 93cm Breite

Binden Sie uns gerne früh in Ihren Such-Prozess mit ein

Wir bauen sowohl Neu- als auch Gebrauchtfahrzeuge nach den Wünschen unserer Kunden um. Zudem haben wir langjährige Erfahrungen im Handel mit Gebrauchtfahrzeugen. Viele Kunden treten an uns heran, um sich das passende Fahrzeug suchen zu lassen – ob bereits umgebaut oder als normalen Gebrauchtwagen, den Fricke Behindertenfahrzeuge dann professionell an die Bedürfnisse des Kunden anpassen kann.

Caddy Rollstuhl-Rampen von Fricke Behindertenfahrzeuge

Wir fertigen unsere eigenen Rampen-Systeme für den VW Caddy und können somit sehr genau auf Ihre Anforderungen reagieren. Ebenso entwickeln wir die Technik und Ausstattung der Rampen laufend weiter. Für den VW Caddy stehen zwei Rampen-Typen zur Verfügung:

  1. Falt-Rampe: Die Rampe wird hinter dem Rollstuhlfahrer hochgeklappt und zusammengefaltet. 
  2. Flex-Rampe: Diese Rampenkonstruktion bildet einen waagerechten Boden, sofern kein Rollstuhl eingeladen ist

Faltrampe im Caddy

Flex-Rampe im Caddy

Durch die Flex-Rampe von Fricke Behindertenfahrzeuge bleibt die Nutzbarkeit des Fahrzeugs uneingeschränkt erhalten, auch wenn gerade kein Rollstuhl transportiert wird. Denn die eingeklappte Flex-Rampe wird wahlweise zum waagerechten Kofferraum-Boden des Caddy. Bei einer klassischen Falt-Rampe hingegen, ist der Kofferraum-Boden schräg – ob mit eingeladenem Rollstuhl oder ohne.

Nachfolgend finden Sie technische Daten zu den Rampen. Die Rampen 86.1 und 86.2 sind die entsprechenden Modelle für Vor-Modellpflege und Modellpflege Ausführungen des VW Caddy.

Im VW Caddy 86.1 mit kurzem Radstand können Sie, je nach Breite
des Rollstuhls, drei Personen und einen Rollstuhlfahrer befördern oder
fünf Personen ohne Rollstuhlfahrer.

• Ausschnittbreite: 860 mm
• Ausschnittlänge: 1.420 mm
• Einfahrhöhe: 1.420 mm
• Kopfhöhe: 1.460 mm
• Belastung der Rampe: 350 kg
• Belastung der Flexrampe: 150 kg
• 3. Sitzreihe möglich

Der VW Caddy Maxi 86.2 bietet Ihnen Platz für fünf Personen sowie einen
Rollstuhlfahrer. Wenn vorhanden, kann die 3. Sitzreihe ebenfalls genutzt werden.
Somit können max. sieben Personen im Fahrzeug befördert werden.

• Ausschnittbreite: 860 mm
• Ausschnittlänge: 1.500 mm
• Einfahrhöhe: 1.420 mm
• Kopfhöhe: 1.460 mm
• Belastung der Rampe: 350 kg
• Belastung der Flexrampe: 150 kg
• 3. Sitzreihe möglich

Der VW Caddy Maxi 86.2 bietet Ihnen Platz für fünf Personen sowie einen
Rollstuhlfahrer. Wenn vorhanden, kann die 3. Sitzreihe ebenfalls genutzt werden.
Somit können max. sieben Personen im Fahrzeug befördert werden.

• Ausschnittbreite: 930 mm
• Ausschnittlänge: 1.500 mm
• Einfahrhöhe: 1.420 mm
• Kopfhöhe: 1.470 mm
• Belastung der Rampe: 350 kg
• 3. Sitzreihe möglich

Unkomplizierte Beratung?

Jetzt Kontakt aufnehmen und unverbindlich beraten lassen

Ihr Ansprechpartner: Julian Fricke